Cholin + seine 8 gesundheitlichen Vorteile

Wenn Sie an essentielle Nährstoffe denken, würde Ihnen Cholin wahrscheinlich nicht einmal einfallen. Dennoch brauchen Ihr Gehirn, Ihre Leber und jede Zelle in Ihrem Körper genau diesen Stoff um richtig funktionieren zu können. Ihre Gehirnzellen benötigen ihn beispielsweise, um den speicherwirksamen Neurotransmitter Acetylcholin herzustellen.

Was ist Cholin?

Cholin ist ein Nährstoff, den wir alle für eine optimale Gesundheit benötigen. Obwohl der Körper eine kleine Menge davon selbst produzieren kann, müssen wir Cholin zusätzlich aus unserer Ernährung beziehen, um eine Unterversorgung zu vermeiden. Manchmal wird Cholin als Vitamin B eingestuft, aber eigentlich gehört es nicht zu dieser Gruppe. [1].

Cholin spielt eine wichtige Rolle für [23]:

  1. Gesunde Zellen: es bildet Phospholipide, die den Zellmembranen Struktur geben
  2. Gehirn- und Nervengesundheit: es bildet Acetylcholin, einen Neurotransmitter, der für Kognition, Bewegung und andere lebenswichtige Funktionen unerlässlich ist
  3. DNA-Herstellung: es unterstützt Folat und Vitamin B12
  4. Signalübertragung: es baut Moleküle auf, die als Zellbotenstoffe fungieren
  5. Herzgesundheit: es hilft beim Abbau von Homocystein, das das Risiko von Herzerkrankungen erhöht

Übersicht

Vorteile:

  • Beugt einer Fettleber vor
  • Kann die kognitiven Fähigkeiten verbessern
  • Unterstützt die Entwicklung des Fötus
  • Kann bei Asthma helfen
  • Sicher für Kinder und schwangere Frauen

Nachteile:

  • Kann einen fischigen Geruch und Übelkeit verursachen
  • Hat vermutlich keinen Einfluss auf die psychische Gesundheit und die sportliche Leistung
  • Zeigt keine Verbesserung bei Bewegungsstörungen
  • Es könnte eine Verbindung zu Herzkrankheiten und manchen Krebsarten bestehen

Cholinreiche Nahrungsmittel & Mangel

Täglicher Bedarf

Das Institut für Medizin hat kürzlich Cholin als essentiellen Nährstoff anerkannt. Es empfiehlt die Einnahme der folgenden täglichen Mengen für [4]:

  • erwachsene Männer: 550 mg/Tag
  • erwachsene Frauen: 425 mg/Tag
  • schwangere Frauen: 450 mg/Tag
  • stillende Frauen: 550 mg/Tag

Diese Angaben entsprechen der vom „National Institutes for Health“ (NIH) vorgegebenen angemessenen Tagesdosis [5].

Mangelerscheinungen und Risikogruppen

Die meisten Menschen führen ihrem Körper nicht genug Cholin durch ihre Ernährung zu. Mögliche Symptome eines Cholinmangels sind [1678910]:

  • Schlechtes Gedächtnis und Fokus (kognitive Dysfunktion)
  • Leberprobleme (einschließlich Fettleber)
  • Stimmungsschwankungen
  • Ermüdung der Muskeln
  • Geringere Ausdauer bei Sportlern

Glücklicherweise sind die üblichen Symptome trotz der weit verbreiteten geringeren Cholinzufuhr eher selten. Dies ist wahrscheinlich auf die Fähigkeit unserer Leber zurückzuführen, bestimmte Mengen dieses Stoffes selbst zu produzieren. [11].

Zur Risikogruppe für Cholinmangel gehören [121314]:

  • Frauen nach der Menopause
  • Chronische Alkoholkonsumenten
  • Schwangere
  • Menschen mit bestimmten genetischen Varianten
  • Sportler
  • Menschen die intravenös ernährt werden müssen

Cholin ist ein wichtiger Methyl-Lieferant für verschiedene Methylierungs-Reaktionen. Wenn eine Ernährungsweise nur geringe Folatmengen enthält, was eine weitere Methylquelle ist, steigt automatisch der Cholinbedarf [15].

Tatsächlich hat sich herausgestellt, dass sogenannte „Allesfresser“ oder auch Omnivore genannt, genauso wie Veganer und Vegetarier, einem gleichhohen Risiko ausgesetzt sind, an einem Cholinmangel zu leiden. „Fleischfresser“, auch Karnivore genannt und Menschen deren Ernährungsplan viel Fleisch enthält, sind dagegen möglicherweise einem geringeren Risiko ausgesetzt, während diejenigen, die regelmäßig Eier verzehren, am ehesten ihren Cholinbedarf decken können. [1617].

Cholin ist ein für unseren Körper wichtiger Nährstoff. Ein Mangel kann Probleme mit dem Gedächtnis, dem Fokus, der Leberfunktion und Müdigkeit verursachen.

Lebensmittel als Cholinquelle

Zu den besten Cholinquellen unter den Lebensmitteln gehören Rinderleber, Eier, Huhn und Bohnen (Tabelle 1) [181519].

LebensmittelPortionsgrößeMilligramm
(mg) pro
Portion
% des
Tages-
bedarfs
Rinderleber, gebraten85 g35665
Ei, hart gekocht1 großes14727
Sojabohnen, geröstet65 g10719
Hühnchenbrust, gebraten85 g7213
Kabeljau, gekocht85 g7113
Shiitake Pilze, gekocht65 g5811
Rote Kartoffeln, gebacken1 große5710
Kidneybohnen, aus der Dose65 g458
Cholinhaltige Lebensmittel

Sie müssten zum Beispiel täglich etwa 85 g Rinderleber oder 1-2 Eier essen, um Ihren Tagesbedarf zu decken [5].

Vorteile von Cholin

Die nachstehend aufgeführten potenziellen Vorteile beziehen sich speziell auf Studien, die mit Cholin durchgeführt wurden. Über den Nutzen anderer Cholinformen sprechen wir in den Beiträgen über Alpha-GPC und Citicolin.

Denken Sie auch daran, dass sich der potenzielle Nutzen einer höheren Cholinaufnahme nicht immer auf Cholinpräparate übertragen lässt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Cholinpräparate einnehmen. Sie können keine medizinische Behandlung bei irgendeinem Gesundheitszustand ersetzen.

Mögliche Wirksamkeit:

Die in diesem Abschnitt aufgeführten potenziellen Vorteile werden durch fundierte wissenschaftliche Beweise belegt, aber die Zulassungsbehörden haben die Verwendung von Cholin für diese Erkrankungen noch nicht genehmigt.

1

Fettleber

Cholin ist für den Aufbau von Phosphatidylcholin verantwortlich, das beim Abbau von Fetten in der Leber hilft. Daher können niedrige Cholinwerte zu einer Fettansammlung in der Leber führen [20].

In einer großen chinesischen Beobachtungsstudie, mit über 56.000 Teilnehmern, senkte eine höhere Cholinzufuhr das Risiko einer nichtalkoholischen Fettleberkrankheit (NAFLD), allerdings nur bei normalgewichtigen Frauen [21].

Bei 54 gesunden Erwachsenen erhöhte eine cholinarme Ernährung das Risiko verschiedener Lebererkrankungen, unter anderem der Fettleber. Diese negative Effekte lassen sich aber durch die Cholinzufuhr über Ihre Ernährung umkehren [7].

Eine weitere Studie mit 57 Erwachsenen bestätigte, dass eine cholinarme Ernährung insbesondere bei postmenopausalen Frauen zu Fettleberproblemen führen kann [22].

Personen, die sich vollständig intravenös ernähren, haben aufgrund eines Cholinmangels ebenfalls ein höheres Risiko für eine Fettleber. Ärzte können dies erfolgreich verhindern, indem sie es intravenös zuführen  [2324].

In vielen Tierstudien konnten durch eine höhere Cholinaufnahme und Cholinergänzung folgende Verbesserungen nachgewiesen werden [25262728]:

  • Vorbeugung und Umkehrung von Fettleber
  • Förderung des Cholesterinstoffwechsels
  • Blockieren oxidativer Schäden und Lebernarbenbildung
  • Vorbeugung von Zellmutationen und Leberkrebs

Aus der Nahrung gewonnenes Cholin ist erforderlich, um eine gesunde Leberfunktion aufrechtzuerhalten. Menschen, die mehr konsumieren, scheinen weniger häufig an einer Lebererkrankung zu leiden.

Mögliche Wirksamkeit

Die potenziellen Vorteile in diesem Abschnitt ergeben sich aus klinischen Studien von geringer Qualität sowie aus Studien an Tieren und Zellen. Sie sind nicht gut genug erforscht, um Cholinpräparate für eine der unten aufgeführten Erkrankungen zu empfehlen.

2

Kognitive Fähigkeiten

Cholin bildet die schützende Myelinhülle um die Neuronen und stellt den Acetylcholinspiegel wieder her. Dieser Effekt kann helfen, den kognitiven Rückgang auszubremsen [2930].

In zwei Beobachtungsstudien mit 3.400 Personen konnte die Einnahme von Cholin erfolgreich mit kognitiven Leistungen in Zusammenhang gebracht werden [631].

Eine Auswertung von 50 klinischen Studien kam zu dem Schluss, dass „Cholin möglicherweise positive Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten hat, aber es fehlen qualitativ hochwertige (Interventions-)Studien“ [32].

In den Untersuchungen an Ratten und Mäusen konnte durch Cholin-Supplementierung Folgendes erreicht werden [3334353637]:

  • Umkehr von Gedächtnisverlust durch pränatalen Eisenmangel
  • Verbesserung der Genesung nach einem Schlaganfall anhand von B-Vitaminen
  • Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten und der Koordination
  • Schutz des Gehirns vor anfallsbedingten Schäden
3

Asthma

Eine sechsmonatige Cholinzufuhr von 1.500 mg/ zweimal täglich, brachte bei 74 Asthmatikern eine deutliche Linderung der Symptome und reduzierte die Entzündung. Zwei weitere Studien kamen zu einem ähnlichen Ergebnis, enthüllten jedoch nicht die Anzahl der Teilnehmer [383940].

In Tierversuchsmodellen für Asthma reduzierte es Entzündungen, oxidativen Stress und verbesserte gleichzeitig die Lungenfunktion [4142].

Durch die Einnahme von Cholin konnten Asthmasymptome in einer klinischen Studie reduziert werden, aber wir brauchen fundierte klinische Beweise, bevor wir Cholin als ergänzenden Ansatz zur Behandlung von Asthma empfehlen können.

4

Fetale Entwicklung

Cholin ist ein wesentlicher Bestandteil für eine gesunde Entwicklung des Fötus, aber viele Schwangere leiden an einer unzureichenden Cholinversorgung [43].

Entwicklung des Gehirns und der kognitiven Fähigkeiten

Mehrere Berichte von Studien die an Menschen und Tieren durchgeführt wurden, haben Cholin als einem lebenswichtigen Nährstoff für die Entwicklung des fötalen Gehirns nachgewiesen. Die optimale Cholinversorgung in der Schwangerschaft [4445464748]:

  • Gewährleistet eine optimale Struktur und Funktion des Gehirns
  • Kann Gedächtnis und kognitive Fähigkeiten verbessern
  • Verhindert Geburtsfehler und psychische Probleme

In einer klinischen Studie mit 26 schwangeren Frauen, konnte eine Verdoppelung der Cholinzufuhr im dritten Trimester (auf 930 mg/Tag) die kognitiven Fähigkeiten der Säuglinge deutlich verbessern [49].

Nach einer Beobachtungsstudie mit fast 900 Müttern wurde eine Verbesserung des visuelle Gedächtnis der Kinder, durch erhöhte Cholinzufuhr im 2. Trimester festgestellt [50].

Eine weitere Studie mit 1.210 Teilnehmern kam jedoch zu dem Schluss, dass die Cholinzufuhr bei Müttern während des 1. und 2. Trimesters, nicht mit den kognitiven Fähigkeiten ihrer Kinder im Alter von drei Jahren in Verbindung gebracht werden konnte. [51].

In verschiedenen Tierversuchen wurde nachgewiesen, dass die pränatale Zufuhr von Cholin [52535455]:

  • Die Entwicklung des fetalen Gehirns fördern,
  • Gene, die Lernen und Gedächtnis steuern, stimulieren
  • Den Nachwuchs vor Hirnschäden schützen
  • Entzündungen lindern

kann.

Fetales Alkoholsyndrom

Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann eine Reihe körperlicher und geistiger Störungen bei Kindern verursachen, die kollektiv als fötales Alkoholsyndrom (FAS) bekannt sind [56].

Eine Auswertung von 10 ukrainischen Studien kam zu dem Schluss, dass die  pränatale Cholinzufuhr von 750 mg am Tag, die kognitive Leistungsfähigkeit von Babys, die während der Schwangerschaft Alkohol ausgesetzt sind, verbessern kann [57].

Bei 69 Schwangeren, die schwere Trinkerinnen waren, konnte die Einnahme von 2g Cholin am Tag das Wachstum der Säuglinge fördern und die negativen kognitiven Beeinträchtigungen mindern [58].

Tierversuche, unter anderem an Ratten bestätigten die günstigen Auswirkungen einer Cholin-Supplementierung auf fötale Schäden, die durch Alkoholkonsum verursacht wurden. Die Jungen von Müttern den Cholin verabreicht wurde, zeigten weniger kognitive Defekte und hatten eine bessere Koordination. [596061].

Neuralrohrdefekte

Neuralrohrdefekte (NRDs) sind schwere Geburtsfehler, die auftreten, wenn sich das Neuralrohr während der Embryonalentwicklung nicht vollständig schließt. Folat ist das am besten untersuchte Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von NRDs, aber auch andere Nährstoffe wie Cholin können eine wichtige Rolle spielen. [62].

Cholin unterstützt die Entwicklung des fötalen Rückenmarks, was dazu beiträgt, Neuralrohrdefekte und andere Anomalien zu verhindern [63].

In einer Studie mit über 180.000 Teilnehmerinnen hatten die Nachkommen von Müttern mit der geringsten Cholinaufnahme 2,4x häufiger NRDs. Diese Wirkung konnte unabhängig von einer Folsäure-Supplementierung festgestellt werden [64].

Eine andere Beobachtungsstudie mit 860 Müttern, kam zu einem ähnlichen Ergebnis. Die NRD-Raten fielen um ein Vielfaches für den höchsten im Vergleich zum niedrigsten Konsum von Cholin, Betain und Methionin [65].

In zwei weiteren Studien mit über 1.700 Teilnehmerinnen, konnte jedoch kein Zusammenhang zwischen der Cholinaufnahme während der Schwangerschaft und NRDs hergestellt werden [6667].

Eine erhöhte Cholinzufuhr während der Schwangerschaft kann die Entwicklung des Fötus positiv beeinflussen, die kognitiven Fähigkeiten verbessern und Geburtsfehler verhindern. Größere, gut konzipierte klinische Studien sollten diese Zusammenhänge weiter untersuchen.

Unzureichende Beweise:

Kein stichhaltger wissenschaftlicher Beweis unterstützt die Anwendung von Cholinpräparaten bei einer der in diesem Abschnitt beschriebenen Erkrankungen. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung aktueller Tierstudien, zellbasierter Forschung oder klinischer Studien von geringer Qualität, die Anlass zu weiteren Untersuchungen geben sollten. Sie können jedoch nicht als Beweise für einen gesundheitlichen Nutzen interpretiert werden.

5

Mentale Gesundheit

Einige wenige Studien haben gezeigt, dass Cholin bei der bipolaren Störung bei Kindern helfen kann; es kann eine nützliche Ergänzung zur medikamentösen Behandlung sein [68].

In einer kleinen klinischen Studie erlebten 5 von 6 Patienten mit einer bipolaren Störung bemerkenswerte Symptomverbesserungen durch eine Cholintherapie in Kombination mit einer Standardbehandlung [69].

Eine tägliche Cholin-Zufuhr von 50 mg pro kg, über 12 Wochen, senkte bei acht Patienten mit bipolarer Störung den Purin-Spiegel im Gehirn, was die potenziell positiven Effekte erklären könnte [70].

In einer Studie mit fast 6.000 Teilnehmern konnten niedrigere Cholinspiegel im Blut mit Angstsymptomen in Zusammenhang gebracht werden, was allerdings nicht genug über die möglichen Auswirkungen von Cholin auf Angstzustände aussagt [71].

Niedrigere Cholinspiegel im Blut können eine Verschlimmerung von Angstzuständen begünstigen, eine Nahrungsergänzung mit Cholin konnte in einer begrenzten klinischen Studie, die mentale Gesundheit verbessern.

6

Gewichtsverlust

Viele Nahrungsergänzungsmittel werben damit die Gewichtsabnahme anzuregen, aber es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, die diesen Effekt belegen. Eine gesunde, kalorienkontrollierte Ernährung und erhöhte körperliche Aktivität sind nach wie vor Ihre besten Verbündeten bei der Gewichtskontrolle. [72].

In einer klinischen Studie mit 22 Sportlerinnen, konnte eine tägliche Cholin-Supplementierung von 2 g am Tag, 7 Tage vor einem Wettkampf, den Body-Mass-Index (BMI) um 12% ohne Nebenwirkungen auf ihre Leistung reduzieren [73].

Laut einer Beobachtungsstudie mit über 3.200 Probanden war eine geringere Cholinzufuhr über die Nahrung verbunden mit [74]:

  • Einem höheren Körperfettanteil
  • Gewichtszunahme
  • Einem höheren Body-Mass-Index
  • Einem größeren Taille-Hüft-Verhältnis

Mit anderen Worten: Menschen, mit einer höheren Cholinzufuhr, nahmen seltener zu.

Eine Studie an fettleibigen Mäusen bestätigte das Potenzial, die Gewichtsabnahme durch Verbesserung der Mitochondrien Funktion und der Fettverbrennung anzuregen. [75].

Eine Auswertung von 50 klinischen Studien wies allerdings auf die inkonsistente Wirkung hin, was den Körperbau angeht [32].

Die Wirkung von Cholin auf den Körperbau ist aufgrund vieler Studien mit widersprüchlichen Ergebnissen unbekannt. Ein Cholinmangel wurde jedoch mit einem höheren Körperfettanteil und einem höheren BMI in Verbindung gebracht.

Weitere Cholin Wirkungen

Einige qualitativ minderwertigen Studien lieferten, begrenzte klinische Hinweise auf einen möglichen positive Effekt von Cholin bei

  • Mukoviszidose (eine seltene genetische Lungenkrankheit)[767778]
  • Tardive Dyskinesie (eine durch antipsychotische Medikamente verursachte Bewegungsstörung)[798081]

Dennoch gibt es nicht genügend Beweise, um Cholinpräparate als sicher und wirksam für diese Erkrankungen zu erklären.

Eher unwahrscheinliche Wirkung

In einigen kleineren, qualitativ minderwertigen klinischen Studien wurden keine signifikanten Effekte festgestellt, z.B. bei:

  • Verschiedenen Bewegungsstörungen (Ataxie) [828384]
  • Schizophrenie [85]
  • Sportlicher Leistung [8687]
  • Altersbedingtem Gedächtnisverlust [8889]

Herzerkrankungen und Schlaganfall

Cholin liefert Methylgruppen, die für die Umwandlung von Homocystein in Methionin unerlässlich sind. Niedrige Cholinkonzentrationen können daher zu einer Homocysteinansammlung im Körper führen, die das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall erhöhen kann.  [1909192].

Bei nahezu 4.000 afroamerikanischen Patienten konnte eine höhere Cholinaufnahme das Schlaganfallrisiko senken [93].

Auf der anderen Seite wurde durch einen erhöhten Verzehr von cholinreichen Lebensmitteln erhöhte Werte eines toxischen Metaboliten festgestellt: Trimethylamin-N-oxid (TMAO).

Hohe TMAO-Mengen im Blut werden mit einem 2,5-fach höheren Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko verbunden, das jedoch bei Menschen mit anderen Risikofaktoren wie Diabetes, Nierenerkrankungen und Bluthochdruck ausgeprägter ist. [9495].

Anhand einer Auswertung der Daten von über 120.000 Erwachsenen war eine erhöhte Cholinzufuhr mit einer bis zu 26% höheren kardiovaskulären Sterblichkeit (durch Herzerkrankungen und Schlaganfall) verbunden. [96].Nach einer Auswertung von 50 klinischen Studien, lässt sich zusammenfassend sagen, dass keine einheitlichen Auswirkungen, das über die Nahrung aufgenommen wird, auf die kardiovaskuläre Gesundheit festzustellen war. Die weitere Forschung ist allerdings erforderlich [32].

Der Zusammenhang zwischen Cholin und kardiovaskulärer Gesundheit ist noch nicht ausreichend erforscht. Einige Studien haben herausgefunden, dass Cholin für die Herzfunktion erforderlich ist, während andere eine höhere Cholinzufuhr mit schlechteren kardiovaskulären Gesundheitsergebnissen assoziiert haben.

Krebs

Brustkrebs

In zwei Beobachtungsstudien mit über 4.000 Frauen wurde eine höhere Cholinzufuhr mit einer niedrigeren Brustkrebsrate in Zusammenhang gebracht [9798].

Darmkrebs

In einer chinesischen Studie mit 1700+ Teilnehmern, wurde der höchste Cholinverbrauch mit einer fast zweimal niedrigeren Darmkrebsrate assoziiert [99].

Eine groß angelegte Beobachtungsstudie mit über 39.000 Frauen ergab jedoch das Gegenteil. Bei Frauen mit dem höchsten Cholinkonsum wurde eine 45% höhere Darmkrebsrate festgestellt. Die Forscher stellten fest, dass andere Bestandteile cholinreicher tierischer Nahrungsmittel wahrscheinlich zu diesem Effekt beitrugen [100].

Bei mehr als 47.000 Männern wurde kein Zusammenhang zwischen der Einnahme von Cholin und Dickdarmkrebs festgestellt [101].

Prostatakrebs

In einer Beobachtungsstudie mit über 45.000 Männern hatten diejenigen mit der höchsten Cholinaufnahme eine um 70% höhere Rate an tödlichem Prostatakrebs [102].

Höhere Cholin-Blutwerte konnten mit erhöhten Prostatakrebszahlen bei 1.500 Patienten in Verbindung gebracht werden [103].

Eine hohe ernährungsbedingte Aufnahme von Cholin kann mit niedrigeren Brustkrebszahlen, aber höheren Prostatakrebsraten assoziiert sein. Die Ergebnisse in Bezug auf den Zusammenhang mit Dickdarmkrebs sind uneinheitlich. Diese Befunde erfordern weitere Untersuchungen.

Einschränkungen und Vorbehalte

Eine Supplementierung bietet möglicherweise nicht alle Vorteile einer optimalen Ernährung. Klinische Studien mit Cholin-Nahrungsergänzungsmitteln sind selten und weisen erhebliche Einschränkungen auf, wie [6949733]:

  • Fehlende Placebo-Kontrollen
  • Kleine Stichprobengröße
  • Mangelhaftes Studienkonzept

Darüber hinaus erfordern die oben erwähnten möglichen schädlichen Effekte einer höheren Cholinzufuhr besondere Aufmerksamkeit.

Cholinpräparate

Trotz gewisser potenzieller Vorteile für die Gesundheit sind Cholinpräparate von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA nicht für die medizinische Verwendung zugelassen. Im Allgemeinen stellen die Aufsichtsbehörden die Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln nicht sicher. Sprechen Sie vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt.

Die gebräuchlichsten Nahrungsergänzungsmittel sind Tabletten mit 350 – 500 mg Cholinbitartrat. Weitere verfügbare Formen sind:

  • Pulver
  • Cholin und Inositol (jeweils 250 – 400 mg)
  • Cholin-angereicherte Multivitamin-Nahrungsergänzungsmittel

Die meisten Hersteller beziehen Cholin aus Sojabohnen oder Eiern – lesen Sie die Etiketten sorgfältig, falls Sie gegen diese Lebensmittel allergisch sind oder tierische Produkte meiden. Vegan freundliche Nahrungsergänzungsmittel sind im Handel erhältlich.

Weitere cholinhaltige Präparate sind:

  • Citicolin (CDP-Cholin)
  • Alpha-GPC
  • Phosphatidylcholin
  • Lecithin

Unsere detaillierte Übersichte werden Ihnen helfen, die potenziellen Vor- und Nachteile der einzelnen Berichte zu vergleichen.

Cholinpräparate sind als Citicolin, Alpha-GPC, Phosphatidylcholin oder Lecithin im Handel erhältlich. Jedes hat seine eigenen potenziellen Vor- und Nachteile.

Nebenwirkungen & Gefahren von Cholin

Die nachstehende Zusammenfassung möglicher Nebenwirkungen ist möglicherweise nicht vollständig. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu beurteilen, ob Cholinpräparate für Sie sicher sind, und bestimmen Sie die optimale Dosierung auf Grundlage Ihres Gesundheitszustands.

Die Cholin-Supplementierung wurde in klinischen Studien als sicher eingestuft. Zu den seltenen Nebenwirkungen gehörten Magenverstimmung, Fischgeruch und Durchfall [7369707938].

Gemäß der FDA ist Cholin als Nährstoff „allgemein als sicher anerkannt“. Die Obergrenze für die Aufnahme von Cholin bei gesunden Erwachsenen liegt bei 3.500 mg am Tag [84].

Im Gegensatz zu vielen anderen scheinen Cholinpräparate für Kinder, Säuglinge und Schwangere sicher zu sein, trotzdem sollten die Anwendungen bei diesen Risikogruppen strenge überwacht werden. [1044958105]. Wie bereits erwähnt, kann eine erhöhte nahrungsbedingte Cholinzufuhr mit Herzkrankheiten und Prostatakrebs korrelieren. Vorsicht ist geboten.

Cholin ist ein essentieller Nährstoff und in Form eines Nahrungsergänzungsmittel von bis zu 3500 mg pro Tag, allgemein als sicher anerkannt.

Dosierung

Cholin wird normalerweise in einem Bereich von 500 – 2000 mg/Tag dosiert.

Schwangeren wurden Mengen von 930 mg/Tag während des 3. Trimesters verabreicht. Unterschiedliche Dosen konnten, Störungen des fetalen Alkoholspektrums zu verhindern (2 g/Tag während der zweiten Hälfte der Schwangerschaft oder 750 mg/Tag während der gesamten Schwangerschaft) [584957].

Zur Verbesserung der Gehirngesundheit und der kognitiven Fähigkeiten wird in der Regel eine Dosierung von 1 – 2 g/Tag empfohlen, obwohl klinische Studien dies nicht belegen.

Wenn Sie gerade erst mit der Einnahme von Cholinpräparaten anfangen, ist es ratsam, mit Ihrem Arzt zu sprechen, mit einer geringen Dosis zu beginnen und Ihre Reaktion über einen bestimmten Zeitraum zu dokumentieren.

Nutzermeinungen

Die Meinungen, die in diesem Abschnitt geäußert werden, stammen ausschließlich von Nutzern, die unter Umständen einen medizinischen Hintergrund haben können. Ihre Rezensionen spiegeln nicht unbedingt die Meinung von NootropNet.

Die Erfahrungen der Benutzer sind nicht als medizinischer Ratschlag zu verstehen. Zögern Sie niemals die Einholung eines professionellen medizinischen Rates hinaus oder missachten Sie diesen, aufgrund von Informationen, die Sie auf SelfHacked gelesen haben.

Die meisten Anwender berichten über positive Auswirkungen von Cholinpräparaten auf Gedächtnis, geistige Klarheit und Energie. Einige finden sie auch hilfreich bei Leberfunktion, Asthma und Gewichtskontrolle.

Frauen berichten über die positiven Auswirkungen von Cholin mit Inositol auf PCOS, Empfängnis und Haarwuchs.

Fischiger Körpergeruch und Übelkeit sind die häufigsten Nebenwirkungen. Bei einigen Anwendern wurde keine positive Wirkung auf die kognitiven Fähigkeiten oder Gewichtsverlust nachgewiesen.

Fazit

Cholin ist ein wichtiger Nährstoff, der unter anderem die Leber, das Gehirn, und die Nervenfunktionen unterstützt und schützt. Trotz dieser Erkenntnis leiden viele Menschen auf der ganzen Welt unter einem Cholinmangel.

Berufssportler, Alkoholtrinker, Frauen in der Postmenopause und Schwangere haben einen erhöhten Bedarf an Cholin. Die besten Nahrungsquellen sind Rindsleber, Eier, Huhn, Vollkorngetreide und Bohnen.

Es kann helfen, einer Fettleber vorzubeugen, die Symptome von Asthma zu verbessern und die kognitive und fetale Entwicklung zu unterstützen. Es gibt keine ausreichenden Beweise für psychische Gesundheit und Gewichtsverlust, während es auf Bewegungsstörungen und sportliche Leistung wahrscheinlich keinen Einfluss hat.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, bevor Cholinpräparate als unbedenklich und wirksam für jeden Gesundheitszustand eingestuft werden können, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sie mit höheren Raten von Herzkrankheiten und einigen Krebsarten in Zusammenhang stehen.

Als ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter einer großen deutschen Universität und mit Promotion zum Dr. rer. Nat in molekularer Biologie schreibe ich fundiert argumentierte Texte zu wissenschaftlichen Themen. Mein Schwerpunkt hierbei ist das Thema Supplements. Im Internet gibt es hierzu viele unsinnige Informationen. Oft steht der Verkauf im Vordergrund und nicht die Aufklärung über Wirkung, Dosierung und richtige Anwendung des vorgestellten Nahrungsergänzungsmittels. Oder die Möglichkeiten werden nur zurückhaltend beschrieben. Mein Ziel ist es, gründlich recherchierte Fakten anzubieten, die dennoch verständlich bleiben. Meine Profile: ORCID & LinkedIn

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      nootrop.net
      Logo
      Enable registration in settings - general